F42A4838-Bearbeitet_kleinNico – David – Sven – Sammy

Three Minute Record – das sind Sammy, David, Sven und Nico – vier “Jungs”, die mitten im Leben stehen und neben Job, Familie und Midlifecrisis immer noch genug Rock’n’Roll im Herzen und Hummeln im Arsch haben um nicht einfach nur für ihren 9to5-Job und den Abend auf dem heimischen Sofa zu leben!

Three Minute Record entstand im Frühjahr 2010 irgendwo zwischen Essen, Bottrop und Düsseldorf aus der Asche früherer Combos (Surface, Free Living Insanity, Devil in disguise, NM50), mit denen die Jungs schon vor Jahren nicht nur sämtliche Jugendzentren bereisten, sondern auch international und  europaweit tourten.

Soweit so gut!

Ein paar Jahre später – mit leichtem Bauchansatz und schütterem Haar – hat man den Rock’n’Roll wiederentdeckt und die verstaubten Teles und Drums aus dem Keller geholt. Die Halfstacks wurden durch rücken- und familienkombifreundlichere Fender-Combos ersetzt und bereits nach der ersten Probe war klar: alles kann, nix muss! Kein Zwang irgendwann irgendwas erreicht zuhaben! Kein Trend dem man folgen muss, kein Bandhype wo man sich ultrawichtig und cool geben muss. Nein, einfach 4 Kumpels, ein paar saugute Songs und richtig Bock an der Sache!

Mehr brauch´s nicht!

Aufgrund des Bandnamens und des Sounds, könnte – wer böses will – Parallelen zu dem ein oder anderen Künstler vermuten. Das ist nicht nur der Band klar, sondern auch bewusst so entschieden! Hier ist aber wichtig zu wissen dass Three Minute Record immer 100%ig ihr eigenes Ding macht. Hier wird weder kopiert noch nachgeeifert. Ganz klar: jedem Vergleich zu den “Großen” kann und will man nicht standhalten! Alles andere wäre vermessen und respektlos!

Am 22.03.2014 wird Three Minute Record mit “INTO THE WILD” ihren ersten Longplayer auf dem Berliner Independent Label CORETEX RECORDS veröffentlichen. Zusammen mit Marc Goertz (Caliban) wurde das Album im laufe des Jahres 2013 aufgenommen. Als Gastmusiker sind Beef Bonanza von den Bones und Chris Kubczak von den Broilers vertreten, die geholfen haben, ein absolut komplett klingendes, vielseitiges und rundes Album abzuliefern.

Für das Video zum Titelsong wurden weder Kosten noch Mühen, Blut noch Tränen, Schweiss noch Kreislaufzusammenbrüche gescheut. Gedreht wurde im Sommer 2013 “in the Wild” im Herzen des Ruhrpotts. …

Zu sehen auf dem bandeigenen Youtube Channel https://www.youtube.com/user/THREEMINUTERECORD

Sei noch zu erwähnen, dass sich der aufstrebende Comedian Markus Krebs für den Song “The Mine” als Intro und Outro für sein neues Program “Hocker Rocker” entschieden hat, was natürlich die Band mehr als Stolz macht!

Checkt Three Minute Record mal – da geht was!